26
Nov
2004

Die Stunden des Wolfes ]

Es ist wieder einmal drei Uhr morgens und ich trete ein in F. Scott Fitzgerald´s "Dunkle Nacht der Seele"
In diesen Stunden, von Mitternacht bis jetzt, herrscht die einsamste Zeit - die grosse Leere.
Und diese Einsamkeit lässt mich fürchten!
FÜRCHTEN VOR MIR SELBST!
Denn ein Ereignis stürzte auf mich ein, mit welchem ich nicht im entferntesten gerechtnet habe.
Heftige Selbstkritik bestimmt nun mein Innerstes und die Aussicht, dass mein Verhalten eventuell falsch war,trägt auch nicht dazu bei, meine momentane Stimmung zu heben.
Die Stille der Nacht lässt unweigerlich Erinnerungen an unsere ewige, "unzerbrechliche" Freundschaft aufsteigen - und wie immer fühle ich mich gerade in diesen Momenten besonders stark mit dir verbunden.

Meine Gedanken verweilen bei dir.
Ich möchte dir mal wieder sagen, WIE WICHTIG du für mich bist!
Ich möcht dir wieder einmal sagen, was ich für dich empfinde.

Vergeblich ----- du hörst mich nicht!!!



- - - - - - - - - - - - - - - - - -

  " Die Gedanken kreisen wirr durch meinen Kopf - ein Akt der Selbstfindung? Ich glaube aber, dass dieser wegen der knappen Zeit von vornherein zum Scheitern verurteilt ist!

Aber es gibt ja noch dich!!!
Du, mein allerliebster Freund, bist ein so herrlicher Ruhepol für mich!
Mit dir kann ich reden, mit dir kann ich schreiben - ohne Bedenken, ohne, dass du eine Gegenleistung dafür verlangst!

Dies bedeutet mir so viel!
Du bedeutest mir so viel!!!
- und doch habe ich ständig Angst, ich mute dir zuviel zu.
Beute dich aus oder gebe zuwenig.

Bitte versprich mir IMMER die Wahrheit zu sagen!!
 


- - - - - - - - - - - - - - - - - -

Seitdem du mir diese Zeilen geschrieben hast, ist fast ein Jahr vergangen. Ein Jahr,welches von vielen Männern und Frauen als ein Jahr der Hoffnung gefeiert wird - sei es wegen dem Fall der Mauer, wegen der positiven Entwicklung des Weltfriedens; sei es wegen der Neuentwicklung von Medikamenten, die den Ausbruch von Aids hinauszögern und damit etwas regulieren; sei es ......

Vieles würde für ein gutes Jahr sprechen - wenn sich etwas in unserer Freundschaft nicht zjum Negativen verändert hätte!!
Beide hatten wir längst erkannt und erfahren, wie wichtig es ist, für jemanden unauffällig, aber bedingungslos da zu sein.
.... Unsere Beziehung war ( und IST!!! ) ein ständiges Nehmen, aber vielmehr GEBEN!

Beide haben wir erkannt, dass Schmerz und Probleme etwas "ganz natürliches "sind, und " dass Gefühle niemals unterdrückt werden dürfen"!
Kein Mensch ist so stark und schafft es, mit allen Problemen alleine fertig zu werden, oder kann seinen Schmerz einfach abschütteln.
Selbst der stärkste von uns kann diesem Druck nicht ewig alleine standhalten!
- ABER DESHALB GIBT ES JA GUTE FREUNDE.

Gute Freunde machen das Leben wertvoll und einzigartig, machen es warm und hell - einfach lebenswert!!
Ob der vielen Höhen und Tiefen ist eine Freundschaft ein "ewiger Prozess" des "Zueinanderfindens", der hoffentlich niemals enden wird.
Der Lohn ist eine "gemeinsame Selbstfindung"!

Im Moment bist du mir soooooooo weit entfernt, erscheinst mir sehr, sehr distanziert.Alles gemeinsame scheint langsam, aber sicher zu entschwinden.
- Ein heimlicher Abschied?
Es sieht so aus, als ob viele Vertrautheiten verloren gehen;
als ob das "gemeinsame Stück Weg" Stück um Stück stirbt!

UND DAS "WIE" IST SEHR, SEHR GRAUSAM!!

Habe ich dich als Freundin verloren? Ich glaube nicht!Ich hoffe vielmehr, dass wir uns in einem "momantanen Tief" befinden und uns keine andere Wahl bleibt, als UM UNS ZU KÄMPFEN!

Zu kämpfen, dass es auch für uns ein Jahr des Glücks bleibt
- denn es ist einfach "schön" das wir einander gefunden haben!
Und daran soll sich auch in Zukunft NICHTS ändern!!

Wie gesagt, lassen die Stunden des Wolfes gepaart mit der Einsamkeit der Dunkelheit mich fürchten - der Gedanke aber, dass es bald wieder hell und auch die Sonne wieder warm scheinen wird, LÄSST MICH HOFFEN!!!

© s u p e r k a l i f r a g i l i
( memories März 1990 )

p.s: und es war wirklich nur eine kurze Phase, die es zu überbrücken gab!!
es folgten seither wiederum fast 15 Jahre wunderbare Jahre, für die ich täglich dankbar bin!!


Trackback URL:
//superkalifragili.twoday.net/stories/417123/modTrackback

logo

superkalifragili

- privat journal -

Kalender

November 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 4 
25
 
 
 
 
 
 

SchnellSuche

 

Status

Online seit 6314 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Nov, 20:14

Web Counter

RSS Box

Crypto.com gibt endlich zu: Hacker haben über 30 Millionen US-Dollar...
Nach vielen Gerüchten und ausweichenden Aussagen hat...
Marinela Potor - 20. Jan, 22:55
Erkenntnisse aus der Startup-Szene: Der neunte Deutsche Startup-Monitor
Ende 2021 wurde der neunte Deutsche Startup Monitor...
Carsten Lexa - 20. Jan, 18:01
Opera launcht Krypto-Browser
Opera hat einen neuen Web3-Browser mit integrierter...
Fabian Peters - 20. Jan, 13:00
Woher hat Microsoft eigentlich seinen Namen?
Das Unternehmen Microsoft ist sicherlich vielen ein...
Marinela Potor - 20. Jan, 11:00
Instagram Subscriptions: Erste Testphase für Bezahl-Abos in den...
Bezahl-Abos sprießen in der Social-Media-Welt derzeit...
Maria Gramsch - 20. Jan, 10:05
So verwendest du die eigene E-Mail-Domain mit iCloud Mail
Eine eigene E-Mail-Domain zu benutzen, sorgt automatisch...
Sponsor [Anzeige] - 20. Jan, 09:30
Aus diesem E-Auto kannst du einen Campervan, einen Pickup oder...
Mit dem X-Bus möchte das deutsche Unternehmen Electric...
Marinela Potor - 20. Jan, 05:15
Das sind die 10 schlechtesten Filme aller Zeiten
Filme können einen erheblichen Einfluss auf unseren...
Andrea Keller - 19. Jan, 22:30
dpa soll Facebook im Kampf gegen Fake News helfen
Im Auftrag von Meta übernimmt die Deutsche Pesse-Agentur...
Beatrice Bode - 19. Jan, 16:52
Autoflight: Chinesisches Unternehmen will Flugtaxis über Bayern...
Süddeutschland scheint sich immer mehr zum Flugtaxi-Standort...
Marinela Potor - 19. Jan, 13:00

Meine Lektüre


Stephen W. Hawking
Eine kurze Geschichte der Zeit


Stephen W. Hawking, Markus Pössel
Das Universum in der Nußschale. Erweiterte Neuausgabe.


Ronald Greeley, Raymond Batson
The Compact NASA Atlas of the Solar System


Dalai Lama, Christof Spitz
Die Lehren des tibetischen Buddhismus


Walter Y. Evans-Wentz, Anagarika Govinda, John Woodroffe
Das Tibetanische Totenbuch oder Die Nachtod-Erfahrungen auf der Bardo-Stufe


Dalai Lama XIV.
Die Vier Edlen Wahrheiten


Kristiane Allert-Wybranietz, Kristiane Allert- Wybranietz
Trotz alledem


Kristiane Allert-Wybranietz, Volker Wybranietz, Kristiane Allert- Wybranietz
Schön daß es dich gibt


Kristiane Allert-Wybranietz, Kristiane Allert- Wybranietz
Wenn's doch nur so einfach wär


Hermann Hesse
Bäume


Frank Schätzing
Der Schwarm


Robert Ludlum, Michael Windgassen
Der Prometheus-Verrat


Robert Ludlum, Wolfgang Müller
Das Sigma-Protokoll


Robert A. Heinlein
Das neue Buch Hiob


Robert A. Heinlein
Fremder in einer fremden Welt



Heinrich Kusch, Ingrid Kusch
Höhlen der Steiermark


Gernot Rabeder, Doris Nagel, Martina Pacher
Der Höhlenbär


Doris Döppes, Gernot Rabeder
Pliozäne und pleistozäne Faunen Österreichs

My Music


Eric Clapton
Unplugged



Keith Jarrett
The Köln Concert


The Chieftains
The Long Black Veil


Shania Twain
Greatest Hits


Stan Getz / Joao Gilberto / Astrud Gilberto
Getz / Gilberto (Verve Master Edition)


Dire Straits
Brothers in Arms


Hans & Blue Groove Theessink
Live [UK-Import]


Paco de Lucia, Al di Meola, John Mclaughlin
Friday Night in San Francisco


Redman
Muddy Waters




Candy Dulfer
Saxuality


Hans & Candy Dulfer
Dulfer Dulfer


Jazz for Lovers
Jazz for Lovers





Kenny G
Duotones


C. Atkins/M. Knopfler, Chet & Mark Knopfler Atkins
Neck and Neck

Filme / DVD

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen