12
Okt
2004

Der Chat ist wie ein Film, in dem jeder gleichzeitig Hauptdarsteller, Drehbuchautor und Regisseur ist.

Der Chat ist wie ein Film, in dem jeder gleichzeitig Hauptdarsteller, Drehbuchautor und Regisseur ist. Er steht zu unserer Verfügung, wie eine parallele Welt zur "richtigen Welt", wo du so sein kannst, wie du gerne möchtest, ohne zu befürchten, daß dir irgendetwas dabei passiert, also ohne daß sich in deinem "wirklichen" Leben dadurch etwas verändert und ohne, daß du dich besonders anstrengen musst. Das ist eigentlich das Faszinierende am Chat.

Wahrscheinlich suchen wir alle eine Art von Kommunikation mit anderen Menschen, wenn wir uns für Chats interessieren, und hier wird eben genau das geboten und außerdem ohne irgendwelche Komplikationen. Wenn ich jemanden im "wirklichen Leben" kennenlerne, mache ich mir wahrscheinlich Sorgen, ob wohl mein Aussehen auch bei der anderen Person ankommt: Bin ich zu dick, stimmt meine Frisur, meine Kleidung usw. Im Chat ist das alles unwichtig, hier geht es nur darum, wie ich mich ausdrücke. Natürlich möchten die Leute auch hier gefallen, aber es ist Vorsicht geboten: Hier kann man sich als jemand vollkommen anderes "erfinden". Im Chatkanal bist Du der, der Du vorgibst, zu sein und viele Leute nützen das Vertrauen aus, das ihnen andere entgegenbringen, die eben glauben, was ihnen erzählt wird. Die Anonymität ist der große Verbündete.

Ich bin allerdings der Meinung, daß die Erfindung einer Phantasiegestalt früher oder später nur zu Problemen führen wird. In einem meiner früheren Lieblings-Chat-Kanäle schickte uns eine neue Chatterin ihr Foto zu. Laut Nick hieß sie "Brigitte" und ihr Foto zeigte eine Art Claudia Schiffer. Praktisch alle Männer im Kanal verliebten sich in diese Frau und sie ermutigte auch alle. Aber eines Tages erfuhren wir von einem unserer Freunde die Wahrheit. Ich weiß zwar nicht, wie er es geschafft hat, aber jedenfalls zeigte er uns ihr wirkliches Foto. Wir sahen eine alternde Frau mit ernsten Gewichtsproblemen, sie mußte wohl mehr als 120 kg wiegen. Nachdem wir ihr erzählt hatten, daß ihr "wirkliches" Foto Allgemeingut war, kam sie nie wieder in den Kanal.

Der Chat ist doch leider nicht so ganz risikolos... da es leider Menschen gibt, denen es Spaß macht, mit den Gefühlen der anderen zu spielen. Und wieso fällt man eigentlich auf so ein Spiel herein? Na logisch - die Frauen weil sie endlich mal wieder Komplimente hören und sich begehrt fühlen möchten, und die Männer - wie immer - aufgrund des Verlangens nach Selbstbestätigung.

Obwohl aber diese Verkleidungsspiele im Chat an der Tagesordnung sind, gibt es auch optimistische Meinungen. Ein Freund sagte kürzlich: "Die häufigsten Lügen im Chat betreffen das Alter und Aussehen, so das Übliche *ich bin eine junge blonde Frau mit langen Haaren, sehr schlank, 1,75 groß und arbeite als Model*... und es gibt immer noch Leute, die das glauben.

Als man mir genau das einmal sagte, wollte ich schlauer sein und glaubte es natürlich nicht, dann verabredete ich mich mit der Frau und sie sah wirklich so aus...! Seitdem haben wir uns schon öfter getroffen und unsere Beziehung wird immer enger."

Wenn man also nicht allzugroße Erwartungen an den Chat stellt, sondern ihn nur als eine kurzweilige Freizeitbeschäftigung ansieht und kritisch mit den Aussagen der anderen Chatter umgeht, kann kaum etwas schiefgehen, und außerdem, wer sagt Dir denn, daß Du nicht die große Ausnahme sein wirst, die die echte Liebe im Chat findet? Im Chat ist alles möglich!!

Manchmal hat man eben auch Glück !

Trackback URL:
http://superkalifragili.twoday.net/stories/361039/modTrackback

logo

superkalifragili

- privat journal -

Kalender

Oktober 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
15
16
17
28
29
 
 

SchnellSuche

 

Status

Online seit 4942 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Nov, 20:14

Web Counter

RSS Box

Schädel-Öffnungen: Steinzeit-Arzt im Praktikum
Bereits vor Tausenden Jahren haben unsere Vorfahren...
19. Apr, 18:53
Maschinen am Limit: Ikea-Möbel zu bauen, fällt auch...
Anleitungen für Ikea-Möbel - wer hasst sie...
19. Apr, 18:24
Asperger an NS-Verbrechen beteiligt
Bekannt ist Hans Asperger als Namensgeber für...
19. Apr, 15:25
EU-Initiative gegen Impfskepsis
Angesichts wachsender Impfskepsis und Ausbrüchen...
19. Apr, 14:53
Hohes Tempo gefährlicher als Handy am Steuer
Telefonieren während der Fahrt ist ein Verkehrsrisiko,...
19. Apr, 14:23
Forschungsquote steigt auf 3,19 Prozent
Österreich gibt in diesem Jahr 12,3 Mrd. Euro...
19. Apr, 12:24
Mit dem Presslufthammer gegen den Klimawandel
Eine Antwort auf die Klimaerwärmung in Städten...
19. Apr, 12:08
Verschlüsselung dank Chemie: Ein Molekül für 007
Wer Daten sicher verschlüsseln will, muss für...
19. Apr, 11:29
Dramatisches Korallensterben vor Australien
Im Great Barrier Reef vor der Küste Australiens...
19. Apr, 10:32
CONTENTshift: das Sprungbrett für Start-ups in die Medienbranche...
Dein Start-up wird die Medienbranche revolutionieren?...
Sponsor [Anzeige] - 19. Apr, 10:15

Meine Lektüre


Stephen W. Hawking
Eine kurze Geschichte der Zeit


Stephen W. Hawking, Markus Pössel
Das Universum in der Nußschale. Erweiterte Neuausgabe.


Ronald Greeley, Raymond Batson
The Compact NASA Atlas of the Solar System


Dalai Lama, Christof Spitz
Die Lehren des tibetischen Buddhismus


Walter Y. Evans-Wentz, Anagarika Govinda, John Woodroffe
Das Tibetanische Totenbuch oder Die Nachtod-Erfahrungen auf der Bardo-Stufe


Dalai Lama XIV.
Die Vier Edlen Wahrheiten


Kristiane Allert-Wybranietz, Kristiane Allert- Wybranietz
Trotz alledem


Kristiane Allert-Wybranietz, Volker Wybranietz, Kristiane Allert- Wybranietz
Schön daß es dich gibt


Kristiane Allert-Wybranietz, Kristiane Allert- Wybranietz
Wenn's doch nur so einfach wär


Hermann Hesse
Bäume


Frank Schätzing
Der Schwarm


Robert Ludlum, Michael Windgassen
Der Prometheus-Verrat


Robert Ludlum, Wolfgang Müller
Das Sigma-Protokoll


Robert A. Heinlein
Das neue Buch Hiob


Robert A. Heinlein
Fremder in einer fremden Welt



Heinrich Kusch, Ingrid Kusch
Höhlen der Steiermark


Gernot Rabeder, Doris Nagel, Martina Pacher
Der Höhlenbär


Doris Döppes, Gernot Rabeder
Pliozäne und pleistozäne Faunen Österreichs

My Music


Eric Clapton
Unplugged



Keith Jarrett
The Köln Concert


The Chieftains
The Long Black Veil


Shania Twain
Greatest Hits


Stan Getz / Joao Gilberto / Astrud Gilberto
Getz / Gilberto (Verve Master Edition)


Dire Straits
Brothers in Arms


Hans & Blue Groove Theessink
Live [UK-Import]


Paco de Lucia, Al di Meola, John Mclaughlin
Friday Night in San Francisco


Redman
Muddy Waters




Candy Dulfer
Saxuality


Hans & Candy Dulfer
Dulfer Dulfer


Jazz for Lovers
Jazz for Lovers





Kenny G
Duotones


C. Atkins/M. Knopfler, Chet & Mark Knopfler Atkins
Neck and Neck

Filme / DVD

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen